SHORT CV

MIRArt

Mirjana Djordjevic - Thaler
Born 1967 in Belgrade.
Graduated in 1994 at The Academy of Fine Arts in Belgrade (with professor Moma Antonovic).
M.A. in 1999 at The Academy of Fine Arts Belgrade.
From 1994-1997 on postgraduate studies at Kunstakademie Düsseldorf (with professor Klaus Rinke).

Lives and works in Vienna and Belgrade.

Since 1989 she has exhibited at numerous one-man and group shows in Serbia and abroad. Participated at The Coexistence of Art, Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Vienna, - Venice Biennial 1993.

In the 1990s she had numerous exhibitions at the SKC Gallery in Belgrade, for which she is well known.

Awarded at:
The 16th biennial of The Young Yugoslav Artists in Rijeka in 1991; at the Euro-Asian Art Biennial in Ankara in 1992 - First Gold Medal - Ataturk Art Prize; at The First Yugoslav Biennial of Young Artists in Vrsac, 1994; at The Sculpture Triennial in Pancevo in 1996. Together with Wolfgang Thaler got The Golden Lion Award , Fluc, Praterstern, Vienna, 2003.

In Vienna/Austria she has exhibited/collaborated with the following institutions: KulturKontakt Austria, Kunsthalle Wien, Museums Quartier, museum in progress, Der Standard, Infoscreen, Secession, Kunstbuero Gallery, Kunstlerhaus Wien – Passagen Gallery, Forum Stadtpark Graz, The Austrian Cultural Forum Tokyo, Art&Idea.

Kurz CV:
MIRArt

Mirjana Djordjevic-Thaler wurde 1967 in Belgrad geboren.
Nach dem Abschluss ihres Studiums an der Kunstakademie Belgrad 1994, setzte sie ihre künstlerische Ausbildung an der Kunstakademie Düsseldorf in der Klasse von Klaus Rinke fort (1994–1997).
1999 erhielt sie ihren Magisterabschluss an der Kunstakademie Belgrad.
Seit 2005 lebt sie in Wien.

Seit 1989 stellt sie ihre Arbeiten bei zahlreichen Einzel - und Gruppenausstellungen im In- und Ausland aus und erhält Auszeichnungen:
1991 Mladi talenti, Inex-Interexport und FLU Beograd, Der Preis der 16. Biennale der jungen jugoslawischen Künstler, Rijeka;
1992 Atatürk Art Prize – 1.Goldmedaille der 4. asiatisch-europäischen Kunstbiennale Ankara;
1993 Der Malereipreis der Stiftung von Rista und Beta Vukanovic FLU, Beograd;
1994 Grand-Prix der 1. jugoslawischen Jugendbiennale der bildenden Künst, Vršac; 1996 Der Preis der Bildhauereitriennale der Jugendbiennale, Pancevo;
1997 Medaille de Participation, Festival des Art Plastiques, Mahares/Tunisie;
2003 Golden Lion gemeinsam mit Wolfgang Thaler, Praterstern - Fluck, Wien.

1993 Ausstellung The Coexistence of Art, Museum moderner Künst Stiftung Ludwig Wien, La 45ª Biennale Internazionale d’Arte di Venezia.

In den 90er Jahren hatte sie zahlreiche Ausstellungen in der Galerie SKC in Belgrad, für die sie wohlbekannt ist.

Seit 2005 lebt sie in Wien, Österreich, wo sie in folgenden Institutionen ausgestellt hat bzw. mit welchen sie zusammengearbeitet hat: KulturKontakt Austria, Kunsthalle Wien, Museums Quartier, museum in progress, Infoscreen, Der Standard, Secession, Kunstbuero Gallery, Kunstlerhaus Wien – Passagen Gallery, Forum Stadtpark Graz, KÖR - Kunst im öffentlichen Raum, Art&Idea, The Austrian Cultural Forum Tokyo.